News News

Verkaufsoffener Sonntag in Olsberg

Aktuelle Aktionen

Sport Schettel und Bergauf startet Ukraine-Nothilfe

Russische Truppen greifen die Ukraine an. Es herrscht Krieg mitten in Europa. Millionen Kinder, Frauen und Männer bangen um ihr Leben und ihre Zukunft.
Unter Koordination ihres Einkaufsverbunds, der GMS Verbund GmbH in Köln, starten bundesweit Schuhhändler eine Spendenaktion und leisten den Betroffenen Nothilfe. Gemeinsam,
schnell und koordiniert.
Olsberg & Brilon: Angesichts der existenziellen Situation der Kriegsopfer und Flüchtlinge aus der Ukraine haben engagiert Einzelhändler im gesamten Bundesgebiet eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
In Olsberg & Brilon  wird die „Ukraine Nothilfe“ von Sport Schettel & Bergauf unterstützt.
Im Zeitraum vom 10. März bis Ostersamstag spenden wir 2,00- € für jedes verkaufte Paar Schuhe.
Der GMS Verbund koordiniert die deutschlandweite Spendenaktion. Die gemeinsam gesammelten Spenden werden von GMS um 10.000,- € aufgestockt.
Sämtliche Spenden gehen an Deutschland Hilft e.V. (www.aktion-deutschland-hilft.de) und werden für dringend notwendige Hilfsgüter verwendet.
Sport Schettel & Bergauf
Josef Rüther Str. 5 Bahnhofstr. 4
59939 Olsberg 59929 Brilon

 

Social Media News

„Bergauf“ unterstützt Flutopfer

Bei „Brilon bei Nacht“ am 29.10.2021 organisierte „Bergauf mit Sport Schettel“ eine spontane Glühweinverkostung. Genau dort, wo Ende Oktober der Glühwein gegen eine Spende für die Flutopfer angeboten wurde, konnte Bürgermeister Dr. Bartsch heute 350 Euro persönlich entgegen nehmen. Die eingenommenen Spendengelder kommen dem von Bürgermeister Dr. Christof Bartsch errichteten Spendenfonds zugunsten der Flutopfer zugute. Dr. Bartsch bedankte sich bei Frau Schettel: „In Brilon konnten schon weit über 110.000 Euro für Bad Münstereifel gesammelt werden. Das Geld wird vor allem für allem zur Neubeschaffung von Infrastruktur und Einrichtung in Schulen und Kindergärten verwendet.“
Gemeinsam mit Fa. Schettel hofft der Bürgermeister, dass die Anteilnahme für die Flutopfer nicht vergessen wird. Er richtet noch mal ein herzliches Dankeschön an alle, die sich bisher beteiligt haben.

Für weitere Spenden steht das Konto bei der Sparkasse Hochsauerland mit der

IBAN DE04 4165 1770 0000 0023 37

weiterhin bereit. Als Verwendungszweck sollten neben „Spende Hochwasserschäden“ Name, Vorname und Adresse der Spender angegeben werden, um eine umgehende Ausstellung der Spendenbescheinigung zu ermöglichen. Letzteres erfolgt nur bei Spenden ab einer Höhe von 100 Euro; geringere Spenden sind ohnehin ohne Bescheinigung steuerlich berücksichtigungsfähig.